Zollhausboys

Ein kurzer Bericht im ZDF Morgenmagazin über die Zollhausboys, unsere Proben und die erste (Werkstatt) -Aufführung. Seit Februar 2019 haben wir zahlreiche Aufführung mit dem zweiten Programm gemacht. Ein drittes Programm ist ebenso auf die Bühnen gebracht. Dazwischen war Platz für ein Best-of-Programm.


Foto-Slider

Mehr Infos unter http://www.zollhausboys.de

The little Pacific Orchestra

Vibraphon Accordion Alliance – mit Michi Schmidt am Vibraphon

Zwei openminded Künstler surfen auf der Worldmusicwelle. Im Hintergrund ein Meer von Erfahrungen und Inspirationen aus Jazz, Latin, Folk, Free-Jazz und mit einem Herz für die Improvisation. Brasilianische Klänge, amerikanischer Jazz, afrikanischer Spirit, mit europäischer Musikkultur verknüpft, was Eigenes entstehen lässt, und sich widerspiegelt in den Klänge von Akkordeon und Vibraphon, hin und wieder mit einem Tupfer Percussion.

Zuletzt auf der jazzahead! und in der Glocke/ Bremen

Mehr über The little Pacific Orchestra

Siembra

MUSIK UND POESIE AUS LATEINAMERIKA

Siembra verbindet Musik und Poesie und trägt den Reichtum südamerikanischer Folklore und darin enthaltener Dichtung in hiesige Breitengrade.

Eine gelungene Mischung aus Klang und Sprache verbunden mit deutschen Übersetzungen und Moderation sorgt bei Konzertgästen, CD-Käufern und Kritikern für eine Saat die aufzugehen scheint.

Siembra bietet derzeit drei unterschiedliche Konzertprogramme:

WIE EIN BOOT, DAS AUF MEINEN WORTEN SCHAUKELT

Geschichten und Lieder über das Meer, Häfen und Fischer.

La Piragua

IN DIR DIE ERDE

Musik und Poesie aus Lateinamerika
Vertonte Geschichten, Lebensfreude und Lebensschmerz, Exotik und Erotik, lautmalerische Poesie und leise gezupfte Liebeslieder…

NAVIDAD – WEIHNACHTEN

Weihnachten ohne Orgel, ohne Tanne und Choräle und bei 30 Grad?
Wie diese Feier auf harten Kirchenbänken in Lateinamerika klingt und welch schöne Rituale es dort gibt, das präsentieren wir in diesem Programm!

Los reyes magos

http://www.siembra.de

Das Ulysses-Syndrom

Die in Bremen lebenden chilenischen Künstler Cristina Collao und Alvaro Solar laden herzlich ein, ein intimer Einblick in die menschliche Seite der Migrationskrise zu werfen.

Nach einer Recherche über Flucht und Migration, die sie in der Form eines biographischen Theaterworkshops mit Menschen aus Syrien und dem Iran realisierten, präsentieren sie jetzt eine Inszenierung, die aus den Erinnerungen von Collao und Solar, die selber Migranten sind, und einem jungen Migranten aus Syrien, entstanden ist.

Eine Reise durch das flüchtige Gedächtnis, ein Warten auf das Glück und eine Notlandung in der neuen Realität.

Mit Cristina Collao – Erzählung, Gesang | Alvaro Solar – Erzählung, Gesang, Gitarre, Perkussion | Ayman Alissa – Erzählung | Thomas Krizsan – Akkordeon

Canto Sur in Europa

An einem Wochenende 2017 durfte ich einen kleinen Auftritt mit der Gruppe Canto Sur aus Bolivien machen. Es war mir eine Ehre mit meinem Lehrer Vicente Vargas aus meiner Geburtsstadt Sucre auf der Bühne zu stehen. Er hat mich auf den südamerikanischen-musikalischen Weg gebracht und mich an diversen Instrumenten unterrichtet.

Ich würde mich sehr freuen, wenn diese fantastische Gruppe wiedereinmal den Weg nach Deutschland finden würde.